"Through Hidden Places"

Zwei Veranstaltungen mit Performances und Musik

07.09.2019, Off-Space Atolor, an der Museumsnacht St. Gallen 2019

27.09.2019, Photobastei, Zürich 

Konzept und Umsetzung: Mirko Kircher und Milian Mori

Performances: Pascal Sender, Ilmārs Šterns, Linus Lutz, Colliding Fields, Norbert Möslang, Sonicdream

Musik: Cruise Ship Misery, Klangforscher, Modulaw, Sentiment, Atrice

Drinks: Cocktails & Bitters

Kulinarisches: Luuki

 

 

Auszug aus dem Text von Corinne Riedener für das Ostschweizer Kulturmagazin Saiten zur Ausstellung Through Hidden Places:

"Actionpainting, Staubsauger, London-Livestream: Das Atolor im Osten von St.Gallen feiert an der Museumsnacht ein Revival. Mit Multi-Multimedia-Performances, die das Publikum zu verborgenen Plätzen führen sollen. 

Wie schaffen wir einen Übergang von zeitgenössischer Kunst zu partizipativer Unterhaltungskultur? Liegt das Publikum auf dem Boden? Wie viel Raum für Improvisation wollen wir lassen? Zu welchen verborgenen Plätzen möchten wir die Besucherinnen und Besucher mitnehmen?

Diese und andere Fragen stellten sich Kircher und die involvierten Kunstschaffenden zu Beginn. Das Programm für ein abend- oder nachtfüllendes Happening sei nicht nach einem exakt geplanten Konzept entstanden, erklärt er, sondern habe sich organisch durch die gegebenen Umstände und die vorhandenen Netzwerke entwickelt. Das Resultat: eine Mischung aus zeitgenössischer Kunst, Soundarts, experimenteller Musik, Performances, neuen und traditionellen Medien, künstlicher Intelligenz, Malerei und Clubmusik.

Klingt etwas verschwurbelt? Keine Sorge, das Publikum wird von einer Moderatorin gütig an die Hand genommern und süüferli an die verschiedenen Plätze geführt. Damit das Happening im Kollektiv genossen und mitgestaltet werden kann."

der ganze Text:  https://www.saiten.ch/vr-brillen-staubsauger-london-livestream/

Fotos: Rouven Stucki