"Der Traum der Vernunft Gebiert Ungeheuer"

Eine 30-teilige Werkserie entstanden während der Corona Krise von März bis Juni 2020 in der Schweiz. Mirko Kircher, oder MIKKI, wie er sich seit neuestem nennt, hat während dem Lockdown in der Schweiz verschiedene Malerinnen und Maler zu sich in die Garage eingeladen oder hat sich in andere Ateliers einladen lassen, um gemeinsam zu malen. Räusche, rasche Gesten und Rhythmus haben den Akteurinnen und Akteuren eine starke Ausdruckskraft gegeben und abruptes Abbrechen, Ruhe und Reduktion haben diese Kraft kanalisiert. Das kann nur gelingen, wenn sich Malerinnen und Maler verstehen, aufeinander hören und schauen, einander vertrauen, ernsthaft das Zusammenspiel in Form sowie in Inhalt betreiben, Überraschungen, Flauten, Kehrtwendungen, Aus- und Abbrüche zulassen.


Malerinnen und Maler: Katrin Jaberg, Fabian Gemperle, Laura Rivanera, Tamara Weber, Mario Ruivinho, MIKKI

Ganzer Text:
"Der Traum der Vernunft Gebiert Ungeheuer"